Gelsenbekämpfung

GEBL Gelsenbekämpfung mittels Drohne aus der Luft, Hollern

GEBL Gelsenbekämpfung mittels Drohne aus der Luft, Hollern, Dienstag 11. Juni 2024 © Marktgemeinde Rohrau

GEBL - NEWS

Gelsenbekämpfung aus der Luft – am Dienstag, den 11. Juni 2024 führten uns die Mitarbeiter des GEBL allen voran Mag. Mark Hofstetter die Gelsenbekämpfung mittels Drohne aus der Luft vor. Stellen die zu Fuß nicht erreichbar sind, können somit dennoch erreicht werden und das Mittel BTI kann auf diese Weise verteilt werden.

In diesem Jahr kommen die allermeisten Gelsen nicht aus den Auen und Feldern, sondern aus eigener Zucht!

Das GEBL-Team kontrolliert wie immer unser Gebiet, und da war bis jetzt heuer eigentlich nicht sehr viel zu tun, die Niederschläge waren zwar reichlich aber gut verteilt und somit war im Gelände wenig zu tun.

In den Gärten und Terrassen gibt es aber durch den häufigen Regen sehr viel stehendes Wasser, das ideale Brutstätten für Gelsen bietet.

Hier ein paar Tipps für den eigenen Garten:

Bitte Topfuntersetzer, Regentonnen und ähnliches auf Larven kontrollieren - und bei Befall entweder entleeren oder mit BTI behandeln - gibt es am Gemeindeamt Rohrau gratis!

Gebl News 11.06.2024 (592 KB) - .PDF